Sie sind hier: News 
Inhaltsbereich

Heute offizielle Pressekonferenz

Volle Frauen-Power in Saarlouis   4. ADLER Werbegeschenke Frauenlauf SaarLorLux am 9. September 2016 in Saarlouis   Saarlouis. Alles läuft. Oder anders gesagt: Ganz viele Frauen laufen und nutzen gerne jede Gelegenheit, ihren Sport unter Gleichgesinnten auszuüben. Das ist der Grund, warum Frauenläufe eine Erfolgsgeschichte sind. Und ein weiteres Kapitel wird am 9. September 2016 bei der vierten Auflage des ADLER Werbegeschenke Frauenlaufs SaarLorLux in Saarlouis geschrieben. An diesem Freitagabend werden wieder tausende sportliche Ladys die Innerstadt bevölkern und sich um 18 Uhr auf dem Hohenzollernring in Höhe des Kleinen Marktes für den Startschuss dieser speziell für Frauen konzipierten Veranstaltung einfinden. Von dort führt die sieben Kilometer lange Strecke über den „Inneren Ring“ von Saarlouis und verläuft auch entlang des idyllischen Saaraltarms. Im vergangenen Jahr absolvierten diese Lauf-Runde 1.417 Teilnehmerinnen. Das war im Vergleich zu 2014 ein Plus von 164 Starterinnen. Und damit fast der gleiche Zuwachs wie bei der Veranstaltung nach der Premiere. „Es scheint, dass bei jeder neuen Auflage eine stabil große Anzahl an Läuferinnen hinzukommt“, erklärt Marion Jost. Und die Saarlouiser Bürgermeisterin meint weiter: „Schön finde ich zu sehen, dass immer Teilnehmerinnen aus allen Altersstufen mit viel Freude dabei sind. Der Frauenlauf verbindet Generationen und wir freuen uns, diese Frauen-Bewegung der besonderen Art wieder in Saarlouis willkommen zu heißen.“

Vor allem kommt der Spaß bei einem Frauenlauf nicht zu kurz, denn der steht absolut im Mittelpunkt. Und ein nicht zu unterschätzender Wohlfühlfaktor ist zudem die Möglichkeit, sich frei entfalten zu können. Auch jetzt darf wieder gerannt, gejoggt oder auch mit Nordic-Walking Stöcken gegangen werden – ganz entspannt der guten Stimmung und der Zufriedenheit entgegen. Denn das Motto der Veranstaltung lautet unverändert: „Laufen, wie es uns gefällt“. Und auch an den Wertungskategorien hat sich nichts geändert. Es gibt nur zwei – einmal bis 39 Jahre und dann ab 40 Jahre. Gleichzeitig hat jede Teilnehmerin die Wahl, ob sie mit oder ohne Zeitmess-Chip auf die Strecke geht. Zudem sind einzelne Klassements ausgeschrieben, wie etwa das schnellste Zweier-Team. Neben den Schnellläuferinnen gibt es noch das Gros der Gemütlichen – und auch an sie ist gedacht. Bei der Siegerehrung um 20 Uhr auf dem Kleinen Markt bekommt die größte teilnehmende Gruppe gleichfalls einen Pokal überreicht. Gewinnerinnen werden darüber hinaus in der beliebten Familien-Wertung gesucht. Hier steht am 9. September das schnellste Lauf-Duo auf der Bühne, das sich aus verschiedenen Familien-Mitgliedern zusammensetzt – etwa Mutter und Tochter, Oma und Enkelin, Tante und Nichte oder aus zwei Schwestern. „ Beim Frauenlauf stehen nur wir Mädels im Mittelpunkt. Das Gemeinsame, das Wohlfühlen und der sportliche Aspekt lassen diese Veranstaltung zu einem tollen und emotionalen Erlebnis werden. Alle sind vergnügt und achten aufeinander“, weiß Janine Schwarz, die bei der ausrichtenden Agentur n plus sport GmbH verantwortliche Projektleiterin. 
Spaß, Sport und Unterhaltung – die lockere Atmosphäre gibt es nicht nur entlang der Strecke, sondern auch im Rahmenprogramm auf dem Kleinen Markt. Vor dem Startschuss werden die Läuferinnen unter professioneller Anleitung von Fitnesstrainerinnen auf Betriebstemperatur gebracht. Und nach dem ADLER Werbegeschenke Frauenlauf SaarLorLux beginnt etwa 18.30 Uhr die Party. Die vier Jungs der Band „Tonsport“ werden den Mädels dann noch einmal so richtig einheizen und zum Tanzen und Mitsingen auffordern. Daneben stehen allerlei Catering-Stände bereit und verschiedene Mitmach-Angebote können genutzt werden. Es ist ein sehr schöner Abend mit leckerem Essen, kalten Getränken und einem netten Plausch, der sicher nicht nur über Pulsuhren geht. „Aus dem Frauenlauf ist ein fröhliches Fest geworden – und genau das soll er auch sein. Er ist halt ein sportlicher Mädelsabend in Laufschuhen“, erklärt Janine Schwarz. Männer gibt es an diesem Freitagabend übrigens auch: Im vergangenen Jahr stöckelte einer verkleidet mit auf den sieben Kilometer, was er aber sicher mit üblen Blasen in den High-Heels bezahlte. Doch auch sonst dürfen Ehegatten, Söhne und Freunde am Rande der Bande die sportlichen Damen anfeuern und zur Seite stehen. Männer sind nicht nur als Stimmungsmacher willkommen, im Zielbereich ist für sie auch wieder eine sogenannten „Männer-Wartezone" eingerichtet. Und für Kinder gibt es eine Betreuung, damit Mama sorgenfrei auf die Strecke kann. 


Jeder Schritt zählt für eine gute Sache – egal, ob dieser im sportlichen Laufschritt oder beim gemeinsamen Walken erfolgt. Denn pro Anmeldung wandert wieder ein Euro in einen Topf, der an karitative Organisationen aus der Region verteilt wird. Zudem gibt es die Möglichkeit, einen zusätzlichen Geldbetrag zu spenden. Wer dies tut, darf sich Charity-Läuferin nennen und bekommt eine gesonderte Startnummer überreicht. 


Frühe Anmeldungen zum Lauf werden auch in diesem Jahr belohnt: Wer sich bis zum 28. August entschließt mitzumachen, bezahlt eine Startgebühr von 17 Euro ohne und 19 Euro mit Zeitmessung. Danach ist die Unterteilung 20 Euro und 22 Euro. Nachmeldungen sind am Veranstaltungstag sowie am 6. September jeweils von 14 bis 18 Uhr auf dem Kleinen Markt möglich. Hier können dann auch die Startunterlagen abgeholt werden. In den Anmeldegebühren sind ein hochwertiges Funktions-Shirt, ein Überraschungspaket mit Gutscheinen, die Strecken- und Zielverpflegung sowie der Massageservice enthalten.


Rechter Inhaltsbereich