Sie sind hier: News 
Inhaltsbereich

Martina Schumacher kommt als Erste ins Ziel

1.506 Frauen folgen. 5. Frauenlauf SaarLorLux mit Teilnehmerinnen-Rekord

Saarlouis. Die Saarlouiser Innenstadt war heute fest in Frauenhand. Auf dem Kleinen Markt wimmelte es nur so von Frauen in Lauf-Shirts und Hawaiiketten. Nach und nach kamen die Teilnehmerinnen des fünften Frauenlaufs SaarLorLux ins Ziel - und das waren mehr denn je. Meldeten sich bei der vierten Auflage im vergangenen Jahr 1.227 Läuferinnen an, kamen jetzt noch einmal 280 hinzu. Nach einem gemeinsamen Warm-up zu rhythmischen Klängen ging es los. Raphael Schäfer, saarländischer Landtagsabgeordneter und passionierter Läufer gab um 18 Uhr den Startschuss und schickte damit 1.507 Frauen auf die sechs Kilometer lange Bilderbuch-Strecke, die am Saar-Altarm entlang führte.

Heute schrieb jede Starterin ihre ganz persönliche Erfolgsgeschichte. Egal welche Altersstufe, ob mit oder ohne Zeitmessung, ob gelaufen oder gewalkt wurde – sie alle waren Siegerinnen. Während für die einen jede Sekunde zählte, war für die anderen Teilnehmerinnen allein das olympische Motto entscheidend. Und so soll es auch sein, denn das entspricht genau dem Frauenlauf-Gedanken: „Laufen, wie es uns gefällt“. Bei der schnellen Fraktion der Läuferinnen war heute Martina Schumacher vom ZONTA Club Saarlouis herausragend. Sie überquerte in einer fantastischen Zeit von 21:56,6 Minuten als Erste die Ziellinie. Das brachte ihr neben dem Gesamtsieg auch noch den ersten Platz in der Wertung der Teilnehmerinnen ab 40 Jahre ein. Hinter ihr folgte Tina Mrochen in 23:59,5 vom Team der Laufschule Saarpfalz und siegte damit in der Wertungsklasse bis 39 Jahre. Als Dritte erreichte Esther Blum-Jung vom Team „Ballweiler Mädels“ in 24:54,6 das Ziel.

Aber bei der Siegerehrung wurden noch weitere Gewinnerinnen auf die Bühne gebeten: In der Kategorie „Größte Gruppe“ kam die Laufschule Saarpfalz auf den ersten Platz. Das Team war mit 39 Läuferinnen vertreten. Insgesamt 30 Starterinnen gingen für die Barmherzigen Schwestern auf die Strecke, eng gefolgt von den 28 Läuferinnen der Kreissparkasse Saarlouis, die damit den dritten Platz belegten. Geehrt wurde weiterhin die beste Familienleistung. Hier harmonierten besonders die beiden Schwestern Anja und Simone Schranz vom Team „Grojos LTF Elversberg Powerteam“ in einer gemeinsamen Zeit von 54:26,49. Ganz knapp dahinter reihen sich Marlene und Celine Rothenbusch mit einer Zeit von 54:49,14 ein. Platz drei ging an die beiden Schwestern Anja Blum und Esther Jung-Blum, die mit nur einer Sekunde mehr an Platz 2 vorbei schrammten und in 54:50,24 das Ziel überquerten. Den Titel des insgesamt „Schnellsten Teams“ konnten sich Martina Schumacher und Gabriele Célette vom ZONTA Club Saarlouis unter den Nagel reißen. Das Team siegte in 48:45,19 Minuten.

Der Freitagabend wurde von den Läuferinnen wie auch den Zuschauern zur ausgelassenen After-Run Party genutzt. Auf dem Kleinen Markt lockte ein buntes Programm mit vielen Mitmach-Angeboten und Live-Musik ließ die müden Beine wieder munter werden.


Rechter Inhaltsbereich