Sie sind hier: Anmeldung > Teilnahmebedingungen 
Inhaltsbereich

Allgemeine Geschäfts- und Teilnahmebedingungen für die Teilnahme an Laufveranstaltungen der n plus sport GmbH

TEILNAHMEBEDINGUNGE

§ 1 Allgemeines

 

(1)  Die nachfolgenden allgemeinen Geschäfts- und Teilnahmebedingungen in deren zum jeweiligen Anmeldezeitpunkt gültigen Fassung gelten für alle von der n plus sport GmbH, Großherzog-Friedrich-Straße 100, 66121 Saarbrücken (nachfolgend "Veranstalter" genannt) durchgeführten Laufveranstaltungen (nachfolgend "Veranstaltungen" genannt). Ausschließlicher Adressat für alle Erklärungen der Teilnehmer ist die n plus sport GmbH unter der oben genannten Adresse.

(2)  Diese Teilnahmebedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen den Teilnehmern und dem Veranstalter. Sie werden durch ausdrückliche Zustimmung der Teilnehmer bei der Anmeldung in der jeweils gültigen Fassung wirksamer Bestandteil des Vertrages zwischen Veranstalter und Teilnehmer. Die Zustimmung eines Teilnehmers bei seiner Anmeldung gilt für den Teilnehmer selbst und für sein Team.

§ 2 Teilnahmeberechtigung

(1)  Teilnahmeberechtigt ist jeder, der sämtliche vom Veranstalter in der Veranstaltungsausschreibung für die jeweilige Veranstaltung festgelegten Voraussetzungen (insb. Lebensalter, Geschlecht etc.) erfüllt. Die Veranstaltungsausschreibungen werden rechtzeitig zum Anmeldestart der jeweiligen Veranstaltung auf der entsprechenden Veranstaltungswebseite veröffentlicht. Minderjährige Teilnehmer werden nur gegen Vorlage einer schriftlichen Einverständniserklärung ihrer Erziehungsberechtigten zugelassen. Der Teilnehmer bestätigt, dass die bei der Anmeldung von ihm gemachten Angaben und relevanten personenbezogenen Daten wahrheitsgemäß sind.

(2)  Der Veranstalter behält sich vor, aus sachlich berechtigten Gründen Änderungen gegenüber der ursprünglichen Veranstaltungsausschreibung zu erklären. Entsprechende Änderungen werden den Teilnehmern unverzüglich mitgeteilt.

(3)  Mit dem Empfang der Startnummer und der Entrichtung der Startgebühr erklärt der/die Teilnehmer/in, dass ihm/ihr seitens des Veranstalters eine medizinische Vorsorgeuntersuchung zur Abklärung eventueller gesundheitlicher Risiken ausdrücklich empfohlen wurde und dass gegen die eigene Teilnahme keine gesundheitlichen Bedenken bestehen.

§ 3 Anmeldung und Zahlungsbedingungen


(1)  Die Anmeldung erfolgt über ein Online-Anmeldeformular auf der jeweiligen Webseite des Veranstalters. Es werden ausschließlich Anmeldungen über dieses Online-Formular akzeptiert. Anmeldungen per Telefax, E-Mail oder Kontaktformular werden nicht angenommen, außer der Veranstalter erklärt sich im Einzelfall ausdrücklich hierzu bereit. 

(2)  Bei Team-Veranstaltungen (z.B. Firmenläufe) erfolgt die Anmeldung durch den Anmeldenden (sog. Team-Captain) auch im Auftrag und mit entsprechender Vollmacht für alle in der Anmeldung aufgeführten Teilnehmer (Team), für deren Vertragsverpflichtung der Anmeldende wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht. Mit der Anmeldung akzeptiert der Teilnehmer die Teilnahmebedingungen für sich selbst sowie für das gesamte Team.

(3)  Zahlungen sind gemäß den Zahlungsanweisungen auf der Rechnung oder entsprechenden Angaben auf der Website des Veranstalters zu leisten.

(4)  Mit der Anmeldung wird der elektronischen Rechnungsstellung im Format PDF und/oder den anderen möglichen Zahlungsmethoden zugestimmt.

(5)  Das durch eine ordnungsgemäße Anmeldung begründete Recht zur Teilnahme ist nicht übertragbar. Startnummern und andere personalisierte Teilnehmerunterlagen sind nicht übertragbar.

(6)  Der Veranstalter setzt die maximale Teilnehmerzahl nach freiem Ermessen fest und gibt diese Begrenzung rechtzeitig bekannt. Überschreitet die Zahl der Anmeldungen diese Teilnehmerbegrenzung, behält sich der Veranstalter vor, die Teilnahmeplätze entweder nach der zeitlichen Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen zu vergeben oder durch ein Losverfahren zu entscheiden. Ein Rechtsanspruch auf Teilnahme besteht daher auch im Falle einer ordnungsgemäßen Anmeldung nicht.

(7)  Die Aushändigung der Startunterlagen (insb. Startnummer, Zeitnahmechip) erfolgt ausschließlich nach Begleichung aller Teilnahmegebühren.

(8)  Bei Abholung der Startunterlagen und Bezahlung der Teilnahmegebühr durch einen Minderjährigen muss ein Elternteil/Erziehungsberechtigter anwesend sein. Sofern kein Elternteil anwesend ist, muss der Minderjährige eine Einverständniserklärung eines Elternteils/Erziehungsberechtigten vorweisen.


§ 4 Rücktritt von Teilnehmern / Rückerstattung des Teilnahmebetrages

(1)  Die Anmeldung ist verbindlich. Tritt ein gemeldeter Teilnehmer nicht zum Start an oder erklärt er vorher seine Nichtteilnahme gegenüber dem Veranstalter, so bleibt die Verpflichtung zur Zahlung des Teilnehmerbeitrages bestehen. Sollte der Teilnehmerbeitrag bereits geleistet worden sein, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung.

(2)  Erfolgt der Nichtantritt aus gesundheitlichen Gründen, so wird dem Teilnehmer nur gegen Vorlage eines schriftlichen ärztlichen Attests und nur bis zum offiziellen Anmeldeschluss sowie gegen Rückgabe der Anmeldebestätigung und der Startunterlagen der Teilnehmerbeitrag erstattet.

(3)  Tritt ein Teilnehmer aus gemäß Absatz 2 nachgewiesenen gesundheitlichen Gründen nicht an, ist sein Team berechtigt, einen Ersatzteilnehmer zu benennen. Eine Stornierung für das gesamte Team ist nicht möglich.

§ 5 Ausschlussgründe / Disqualifikation

(1)  Bei Firmenläufern müssen Teams mit Ambitionen auf einen der ersten drei Plätze in einer der Wertungsklassen gegenüber dem Veranstalter schriftlich nachweisen, dass alle Teammitglieder beim Unternehmen beschäftigt sind. Dieser Nachweis kann durch den Personalchef, Geschäftsführer oder eine weitere befugte Person geschehen oder durch Lieferung eines Auszuges aus der Personaldatenbank (DATEV o.ä). Erfolgt der Nachweis nicht bis spätestens drei Tage nach der Veranstaltung, so hat der Veranstalter das Recht, das betreffende Team nachträglich zu disqualifizieren.

(2)  Teilnehmer, deren Anmeldungen sich nachträglich als nicht den Teilnahmebedingungen entsprechend erweisen, können vom Veranstalter auch nach der Veranstaltung disqualifiziert werden.

(3)  Teilnehmer, die vor dem Start der Veranstaltung den Teilnehmerbeitrag nicht entrichtet haben, können von der Teilnahme ausgeschlossen werden.

(4)  Der Teilnehmer hat sich so zu verhalten, dass er die Gesundheit und Sicherheit der anderen Teilnehmer, der Zuschauer sowie aller weiteren Personen bei der Veranstaltung nicht gefährdet.

<o:p> </o:p>

(5)  Einzelne Teilnehmer dürfen sich nicht von Personen auf Sportgeräten (Fahrrad, Inline-Skates, E-Bikes, Kinderwägen, etc.) begleiten lassen. Tiere, insbesondere Hunde, sind bei den Veranstaltungen nicht zugelassen. Zuwiderhandlungen führen zur Disqualifikation des Teilnehmers und/oder des gesamten Teams.<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

(6)  Die Teilnahme unter Verwendung von Sportgeräten jeglicher Art ist nicht gestattet. Hierunter fallen insbesondere Fahrräder, E-Bikes, Inline-Skates, Nordic Walking Stöcke aber auch Kinderwägen und Rollstühle. Der Veranstalter kann alle mitgeführten Sportgeräte, die nach seiner Auffassung die Gesundheit oder Sicherheit der Teilnehmer oder Besucher der Veranstaltung beeinträchtigen können, jederzeit bis zum Ende der Veranstaltung einziehen. Zuwiderhandlungen führen zur Disqualifikation des Teilnehmers und/oder des gesamten Teams. Hiervon abweichende Regelungen können vom Veranstalter in der jeweiligen Veranstaltungsausschreibung getroffen werden.<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

(7)  Die ausgehändigte Startnummer ist auf der Brustseite zu tragen und darf nicht verändert, geknickt oder gefaltet werden. Ohne ordnungsgemäß angebrachte Startnummer besteht kein Recht auf Teilnahme. Zuwiderhandlungen führen zum Ausschluss von der weiteren Teilnahme an der Veranstaltung und/oder zur Disqualifikation.<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

(8)  Den Anweisungen des Veranstalters und seines Personals sowie der Sicherheitskräfte ist unbedingt Folge zu leisten. Bei Zuwiderhandlungen, die den ordnungsgemäßen Verlauf der Veranstaltung stören oder die Sicherheit der übrigen Teilnehmer gefährden, ist der Veranstalter berechtigt, den betreffenden Teilnehmer von der Veranstaltung auszuschließen und/oder zu disqualifizieren. Die Geltendmachung weiterer Schadensersatzansprüche bleibt vorbehalten.<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

<o:p> </o:p>

§ 6 Haftungsausschluss<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

(1)  Eine Haftung des Veranstalters und seiner Angestellten, Vertreter, Erfüllungsgehilfen oder Dritter, derer sich der Veranstalter bei der Durchführung der Veranstaltung bedient bzw. mit denen er zu diesem Zweck vertraglich verbunden ist, gegenüber den Teilnehmern, gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere - aber nicht abschließend - gemäß §§ 280 ff. BGB, §§ 323 ff. BGB oder wegen unerlaubter Handlung nach §§ 823 ff BGB deutschen Rechts, bestimmt sich abschließend wie folgt:<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

Der Veranstalter haftet, sofern der Teilnehmer Ansprüche geltend macht, für Schäden die auf Arglist, Vorsatz, grober Fahrlässigkeit oder der schuldhaften Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht beruhen. Im Übrigen ist eine Haftung des Veranstalters für leicht fahrlässiges Verhalten ausgeschlossen.<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

(2)  Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr und Risiko. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für gesundheitliche Schäden oder Risiken des Teilnehmers im Zusammenhang mit der Teilnahme an Veranstaltungen. Es obliegt dem Teilnehmer, seinen Gesundheitszustand vorher zu überprüfen und eventuelle Gesundheitshinweise des Veranstalters zu beachten. Der Teilnehmer erklärt, dass er für die Teilnahme an der Veranstaltung ausreichend trainiert hat, körperlich gesund ist und ihm sein Gesundheitszustand ärztlich bestätigt wurde. Für Verletzungen, die durch andere Teilnehmer oder außen stehende Dritte entstehen, wird ebenfalls keine Haftung übernommen.<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

(3)  Ein eventuell notwendiger Transport ins Krankenhaus und die medizinische Behandlung erfolgt auf Kosten des Teilnehmers. Der Veranstalter ist berechtigt, in diesem Zusammenhang entstehende Kosten von dem Teilnehmer einzuziehen.<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

(4)  Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für verwahrte Gegenstände der Teilnehmer.<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

(5)  Muss die Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt, aus Sicherheitsgründen, aufgrund behördlicher Anordnungen oder aufgrund eines sonstigen Umstandes, der vom Veranstalter nicht zu vertreten ist, abgebrochen, abgesagt, in der Durchführung verändert oder terminlich verlegt werden, so besteht seitens des Teilnehmers kein Anspruch auf Schadenersatz (z.B. Rückerstattung des Teilnahmebeitrages und sonstiger entstandener Kosten) gegenüber dem Veranstalter. Gleiches gilt auch und insbesondere für Absagen bzw. Verlegungen wegen widriger Wetterbedingungen.<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

<o:p> </o:p>

§ 7 Datenspeicherung und Datenschutz<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

(1)  Die bei Anmeldung vom Teilnehmer angegebenen personenbezogenen Daten (z. B. Name, Vorname, Geburtsjahr, Geschlecht, Anschrift, ggf. Verein, E-Mail Adresse, Startnummer, Platzierung und Zeiten) werden gespeichert und zu Zwecken der Durchführung und Abwicklung der Veranstaltungen, einschließlich des Zwecks der medizinischen Betreuung des Teilnehmers auf der Strecke und beim Zieleinlauf durch die die Veranstaltung betreuenden medizinischen Dienste, verarbeitet. Dies gilt insbesondere für die zur Zahlungsabwicklung notwendigen Daten (§ 28 BundesdatenschutzG). Mit der Anmeldung willigt der Teilnehmer in eine Speicherung der Daten zu diesem Zweck ein.<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

(2)  Der Teilnehmer erklärt sich außerdem damit einverstanden, dass die im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung gemachten Fotos, Filmaufnahmen und Interviews in beliebig veränderter oder unveränderter Form vom Veranstalter und seinen Partnern in Rundfunk, Fernsehen, Werbung, Printmedien, Büchern, fotomechanischen Vervielfältigungen (Filme, Videos etc.) usw. ohne Anspruch auf Vergütung, genutzt, verbreitet und veröffentlicht werden.<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

(3)  Die gemäß Abs. 1 gespeicherten personenbezogenen Daten können zum Zwecke der Zusendung von Fotos und Videos des Teilnehmers auf der Strecke und beim Zieleinlauf an einen kommerziellen Foto- bzw. Videodienstleister weitergegeben werden. Mit der Anmeldung willigt der Teilnehmer in eine Speicherung und Weitergabe der Daten zu diesem Zweck ein.<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

(4)  Der Teilnehmer willigt mit der Anmeldung darin ein, dass die gemäß Abs. 1 gespeicherten personenbezogenen Daten vom Veranstalter an einen kommerziellen Dritten zum Zwecke der organisatorischen Durchführung, insbesondere der Zeitmessung, Erstellung der Ergebnislisten sowie der Einstellung dieser Listen ins Internet weitergegeben werden.<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

(5)  Der Teilnehmer willigt mit der Anmeldung darin ein, dass die gemäß Abs. 1 gespeicherten personenbezogenen Daten vom Veranstalter zur Darstellung von Starter- und Ergebnislisten in allen relevanten die Veranstaltung begleitenden Medien (z.B. Printmedien, Internetseite, soziale Netzwerke, Online-Newsletter etc.) veröffentlicht werden.<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

(6)  Die gemäß Abs.1 gespeicherten, personenbezogenen Daten werden für interne Marktforschungszwecke des Veranstalters verwendet. Mit der Anmeldung willigt der Teilnehmer in die Speicherung und Verwendung der Daten zu diesem Zweck ein. Diese Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

(7)  Der Teilnehmer erhält alle veranstaltungsrelevanten Informationen per kostenlosen E-Mail-Newsletter. Mit der Anmeldung willigt der Teilnehmer in eine Speicherung und Verwertung der E-Mail-Adresse zu diesem Zweck ein. Dies beinhaltet auch Informationen seitens der Veranstaltungspartner. Alle Teilnehmer können die Veranstaltungs-Newsletter und Partnerinformationen jederzeit über einen Link abbestellen.<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

(8)  Der Teilnehmer kann seine personenbezogenen Daten schriftlich, per Telefax oder E-Mail löschen lassen.<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

<o:p> </o:p>

§ 8 Zeitnahme und Siegerehrung<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

(1)  Sofern bei einer Veranstaltung professionelle Zeitmessung angeboten wird, wird der ausgegebene Zeitmess-Chip vor der Ausgabe an den Teilnehmer auf seine Funktionsfähigkeit hin überprüft. Eine Gewährleistung und/oder Haftung des Veranstalters wegen der Mangelhaftigkeit des Chips, die nach Ausgabe auftritt, ist ausgeschlossen.<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

(2)  Es kann ausschließlich der bei der Startunterlagenausgabe ausgehändigte Zeitmess-Chip eingesetzt werden. Private Champion-Chips sind nicht zugelassen. Der Zeitmess-Chip muss gemäß der vom Veranstalter formulierten Anleitung eigenhändig befestigt werden.<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

(3)  Der Veranstalter behält es sich vor, Einzelläufer und/oder Mannschaften von der Gesamtwertung oder aus einzelnen Wertungskategorien auszuschließen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

(4)  Sachpreise werden im Rahmen der offiziellen Siegerehrung ausgehändigt. Die Verlosung von Sachpreisen im Rahmen von Gewinnspielen findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Es besteht kein Anspruch auf Nachsendung. Eine Barauszahlung der Sachpreise ist nicht möglich. Eine Weiterveräußerung der Preise ist ausgeschlossen. Sachpreise sind vom Umtausch ausgeschlossen.<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

<o:p> </o:p>

§ 9 Schlussbestimmungen<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

(1)  Mündliche Nebenabreden wurden nicht getroffen. Änderungen dieses Vertrags bedürfen der Schriftform, soweit nicht das Gesetz eine strengere Form vorsieht.<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

(2)  Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so bleiben die übrigen Vertragsbestimmungen wirksam. Die Vertragspartner sind verpflichtet, anstelle der ganz oder teilweise unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung eine solche wirksame oder durchführbare Bestimmung zu treffen, die dem mit der ganz oder teilweise unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung erstrebten wirtschaftlichen Ziel und Zweck in zulässiger Weise am nächsten kommt.<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

 

(3)  Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist - soweit zulässig - Saarbrücken. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.<o:p></o:p>


Rechter Inhaltsbereich